Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Mundschleimhauterkrankungen

Zu den Leistungen der Oralchirurgen Düsseldorf zählt auch die Behandlung von Mundschleimhauterkrankungen. Als Fachzahnärzte für Oralchirurgie sind wir speziell für die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Zahnfleischs ausgebildet, auch im interdisziplinären Zusammenhang mit der Dermatologie und Inneren Medizin. Eine enge Kooperation mit Ihrer hautärztlichen oder internistischen Praxis ist uns daher besonders wichtig.

Mundschleimhauterkrankungen können Schmerzen verursachen, aber auch symptomlos bleiben. Sie sind meistens schmerzhaft, wenn sie viral, bakteriell oder durch Pilzbefall (orale Candidose) verursacht sind. In diesen Fällen greift normalerweise eine medikamentöse Therapie. Mundschleimhauterkrankungen, die keine Schmerzen verursachen, sollten aber unbedingt fachärztlich abgeklärt werden. Es könnte sich um eine Hauterkrankung handeln, die auch an den Schleimhäuten auftreten kann (Lichen ruber mucosae), um präkarzerose Veränderungen (Leukoplakien) oder um maligne oder benigne Geschwulste. Hier bedarf es meist einer Biopsie mit dringender histologischer Untersuchung. Auch kann die totale Entfernung der Schleimhautveränderung notwendig werden, wobei unser Diodenlaser zur schonenden Abtragung zum Einsatz kommt. Viele Schleimhautveränderungen bedürfen einer regelmäßigen Kontrolle, wie Sie es von der Hautärztin oder vom Hautarzt kennen. Unser Recall-System sorgt dafür, dass Sie keinen der wichtigen Nachsorgetermine verpassen.

Unser Team steht Ihnen kompetent und einfühlsam für ein ausführliches Gespräch über die Behandlungsmöglichkeiten zur Seite.

focus banner

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.